CDU Altenstadt besucht Malteser Hilfsdienst und Pflegedienst Wirsing

Altenstadt. Am 02.02.2016 besuchten Mitglieder CDU Altenstadt den Malteser Hilfsdienst und den Pflegedienst Wirsing. Begrüßt wurden sie dabei von Andreas Wirsing Inhaber des Pflegedienstes Wirsing und Ortsleitung des Malteser Hilfsdienst e.V., Carmen Meyer Leiterin der Sozialen Dienste und Christa Wirsing Mitinhaberin vom Pflegedienst Wirsing und Leiterin der Demenzdienste. Zunächst berichtete Andreas Wirsing über das vielfältige Angebot der Malteser, sei es die Betreuung von Menschen mit Handicap oder aber von der Betreuung von Menschen mit Demenz im Café Malta. Beeindruckt zeigten sich die Mitglieder der CDU darüber, dass die Malteser nicht nur Menschen mit Handicap in der Schule betreuen, sondern auch Ferienspiele und darüber hinaus auch Ferienfreizeiten, beispielsweise am Lago Maggiore, veranstaltet werden. Zusammen mit dem Pflegedienst Wirsing bietet der Malteser Hilfsdienst außerdem einen Hausnotruf an. Zum Pflegedienst Wirsing erzählten die Inhaber Andreas und Christa Wirsing von der Entwicklung des Pflegedienstes von 40 Kunden 2005, zu über 300 Kunden zum jetzigen Zeitpunkt. Die CDU begrüßt des Weiteren die Pläne vom Pflegedienst Wirsing ihr Angebot um eine Tagesbetreuung für Pflegebedürftige Menschen zu erweitern. Dabei bedauert es Andreas Wirsing die fehlende Einbindung und den fehlenden Informationsfluss der Gemeinde Altenstadt bei dem Bauprojekt auf dem alten Bauhofgelände, wo eine Einrichtung mit betreutem Wohnen entsteht. Dazu CDU Fraktionsvorsitzende Sabine Lipp: „Es kann nicht sein, dass solche Projekte ohne Einbindung und vor allem ohne Wissen der schon Ortsansässigen Hilfsdienste realisiert wird. Wir als CDU werden auch weiterhin den Bürgermeister darauf hinweisen, dass gerade bei solchen Dingen ein besserer Informationsfluss vom Rathaus Notwendig ist.“

 Weitere Impressionen sammelten die CDU Mitglieder bei dem Besuch des Café Malta, wo Menschen mit Demenz zweimal Wöchentlich von den Maltesern bei Kaffee, Kuchen und Aktivitäten, wie Spielen, Basteln und Singen betreut werden.

« Erfolgreicher Neujahrsempfang in Altenstadt Infostand der CDU »